Prävention - Bewegen statt schonen

Dieses Konzept wurde wissenschaftlich evaluiert, entspricht den Qualitätsanforderungen des Leitfadens Prävention und ist für Krankenkassen von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) geprüft und anerkannt worden.

Das Programm besteht aus 10 je 90-minütigen Einheiten und beinhaltet ein Skript.
Es erwartet sie ein gezieltes Training für die Wirbelsäule. In den Bewegungsphasen werden Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft, Dehn- sowie Koordinations- und Entspannungsfähigkeit durchgeführt.
Zum Einsatz kommen Kleingeräte wie Flexi Bars, Elastibänder, Brasils, Redondo Bälle und vieles mehr.

Anerkannter & geprüfter Präventionskurs

Kursleitung Christine Ganster
Kursgebühr Wird von der gesetzlichen Krankenkasse bezuschusst. Privatversicherte fragen bitte ihre Versicherung.
Ort SKG Kursraum 1
Termine Dienstag 18:00 - 19:30

Präventionskurse

Präventionskurse unter der Anerkennung nach § 20 SGB V in den Feldern Bewegung und Entspannung.
Mit dem § 20, SGB V versucht der Gestzgeber, die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge (Prävention) in unserem Gesundheitswesen wieder stärker zu gewichten.
Für die Umstzungsrichtlinien des § 20, SGB V sind die Spitzenverbände der Krankenkassen (SpiKK) verantwortlich, welche hohe Qualitätsstandards an Programme zur Gesundheitsförderung in ihrem Leitfaden festgelegt haben.

Falls nicht anders angegeben, finden alle Kurse in der SKG-Vereinshalle, Rheinallee 42, Riedstadt-Erfelden statt.

Ihre Fragen richten Sie bitte an:

Chris Ganster
T: 0176 23385299
E:

Karin Schnatbaum
T: 06158 2488
E:

Zurück