Tischtennis

Spartenleiter Dr. Eckardt Stein
Nehringweg 16
Tel. 06158 3999
Stellvertreter Dieter Glock
Riedstr. 50
Tel. 06158 2075
Jugendtrainer Tim Ahlheim
Enrico Cordes

Tischtennis - Der schnellste Rückschlag-Ballsport der Welt

Wer hat nicht schon einmal einen Tischtennisschläger in der Hand gehabt und mit Freunden und Kollegen, vielleicht im Urlaub oder auf einer Party probiert, den weißen Ball zu treffen? Doch Tischtennis ist viel mehr als der manchmal zu hörende Name „Ping Pong“ zu suggerieren scheint. In Wirklichkeit ein Hochleistungssport bei dem neben der Fitness in gleicher Weise aber auch Taktik und Köpfchen zählen. Verletzungen sind die absolute Ausnahme. Tischtennis ist ein Sport für jedes Alter und das macht ihn im Verein so attraktiv.

Übrigens: Deutschland ist derzeit im Tischtennnis Weltspitze. Die Deutschen Timo Boll und Dimitri Ovtcharoff belegten im März 2018 die Weltranglistenplätze 2 und 3, noch vor den ganzen Top-Spielern Chinas und Japans. Drei weitere Deutsche im Bereich bis Rang 25. Für die Manschaftsweltmeisterschaften 2018 in Schweden ist Deutschland an Position 1 gesetzt. In der Tischtennis-Bundesliga spielt die Elite Europas.

Die Tischtennissparte der SKG Erfelden lädt alle Interessierten an diesem schönen Sport, ob Anfänger, Hobbyspieler oder alter Hase recht herzlich zu einem Besuch an einem Trainigsabend ein.

Die Trainingszeiten:

Schüler: Montags 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Jugend: Montags 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Erwachsene: Montags 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Spielberichte

Mo. 30.4.2018 Meisterschaftsfeier der Tischtennis-Schüler


Am Montag trafen sich alle Schüler, die am Erfolg der Mannschaft teilhatten mit dem Betreuerteam zu einer gemeinsamen Runde mit Pizza und Limo. Die Stimmung war natürlich super und es wurde auch noch etwas trainiert.

Die Meisterspieler von l. n. r.: Alwin Grunwald, Nino Wiemer, Kevin Hattensperger, Eric Snay, Fynn Petersen, Max Rothmann und Sascha Zilik.

So. 29.4.2018 SKG Erfelden – VfH Astheim 1:9

Der Tabellenführer und designierte Meister Astheim zeigte erwartungsgemäß keine Schwäche. Technisch waren die Gäste an den Positionen 1-4 besser besetzt als Erfelden, was man auch an den Ergebnissen merkte. Kaum ein Spiel kam über den vierten Satz hinaus. Den Ehrenpunkt holten, wie schon im Spiel der vorigen Woche gegen Groß-Gerau, Harald Maul / Harald Seebold im Doppel. Die erste Mannschaft belegt jetzt Platz 9 der Tabelle und muss am Samstag in das Relegationsturnier starten, wo die beiden neuntplazierten der 1.KKLn Süd und Nord sowie die beiden drittplatzierten der 2.KKLn Süd und Nord gegeneinander antreten.
Da die Klasseneinteilung in der neuen Saison auch von Aufstieg und Abstieg in die bzw. aus den überkreislichen Ligen abhängt, ist noch nicht sicher, dass der bzw. die Sieger des Relegationsturniers in die 1. KKL kommen aber doch recht wahrscheinlich. Alle Mitglieder der Tischtennissparte drücken jedenfalls dem Team die Daumen.

Mo. 23.4.2018 SKG Erfelden (Schüler) – TSV Trebur 9:1

Im letzten Saisonspiel konnten Erfeldens Schüler in Bestbesetzung erneut überzeugen. Nur zweimal wurde es in Spielen von Kevin Hattensperger und Max Rothmann knapp. Den einzigen Punkt gab Eric Snay ab. Nach diesem Spiel ist die Meisterschaft des Schülerteams endgültig besiegelt. Herzlichen Glückwunsch an alle, die an der Siegesserie mitwirkten.
Die Punkte für Erfelden erzielten: Kevin Hattensperger (3), Nino Wiemer (2), Eric Snay (1), Max Rothmann (2) und das Doppel Nino Wiemer / Kevin Hattensperger (1).

So. 22.4.2018 SKG Erfelden II - SKG Wallerstädten 9:4

Das letzte Spiel der Saison konnte die zweite Mannschaft mit einem Sieg beschließen. Wallerstädten konnte nur mit 5 Spielern antreten, so dass von vorneherein schon zwei Punkte im Einzel und einer im Doppel auf dem Konto Erfeldens waren. Von den verbliebenen zwei Anfangsdoppeln wurde eines gewonnen werden und in den Einzeln startete das Team nach einer anfänglichen Niederlage von Frank Holler durch und ging uneinholbar mit 7:2 Punkten in Führung. Im zweiten Durchgang der Einzel mussten Manfred Wiemer und Frank Holler passen aber dank der hohen Mannschaftsführung machten danach Günter Naaß und Enrico Cordes den Gesamtsieg komplett. Nach diesem Spiel belegt die zweite Mannschaft den 7. Platz von 11. Auch die zwei noch ausstehenden Spiele anderer Mannschaften werden daran nichts ändern.

Die Punkte für Erfelden im Überblick: Manfred Wiemer (1), Günter Naaß (2), Eckardt Stein (1 kampflos), Tim Ahlheim (1), Enrico Cordes (2), und die Doppel Frank Holler / Günter Naaß (1) und Doppel Enrico Cordes / Tim Ahlheim (1 kampflos).

So. 21.4.2018 TSV Groß-Gerau III - SKG Erfelden 9:1

Gegen den zweiten der Tabelle war, wie schon in der Vorrunde, nichts drin für das Erfeldener Team. In den Doppeln holten Harald Maul / Harald Seebold den Ehrenpunkt. Jonas Komp / Hubert Komp erreichten zwar wie so oft den fünften Satz, schafften den letzten Kick zum Sieg aber nicht. Die Einzelspiele gingen alle spätestens nach dem vierten Satz an den TV.

Fr. 20.4.2018 VfH Astheim II - SKG Erfelden (Schüler) 0:10

Im vorletzten Spiel der Saison zeigte die Efeldener Mannschaft ihre Überlegenheit. Nur 1 Satz ging in einem Spiel an den Gegner, alle anderen Spiele wurden glatt mit 3:0 gewonne..
Die Punkte für Erfelden: Nino Wiemer (3), Max Rothmann (3), Sascha Zilik (3) und das Doppel Nino Wiemer / Sascha Zilik (1).